3D Projekt - odes Slotcar

Odes Slotcar
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

3D Projekt

Das Slotcar aus dem 3 D Drucker? Geht das? Oder wo kann man diesen bei unserem Hobby einsetzen? Oder ist alles einfach nur ein Gag und Gimmick?
Dies und weitere Fragen habe ich mir zu Anfang dieses Projektes gestellt. Dieses Projekt hat jetzt ca. 1 ½ Jahre gedauert, bis es umgesetzt war.
Nach einigen Überlegungen stand das Ziel fest: Autos, die es nicht im geeigneten Massstab gibt, sollen gescannt, bearbeitet und wieder ausgedruckt werden. Klingt erstmal nicht so schwer, und nach al dem, was man so im Netz findet durchaus machbar. Wie so oft ist es aber ein grosser Unterschied, wenn man es dann selber umsetzten möchte. Als erstes ging es mal darum, die geeigneten Vorrausetzungen zu schaffen. Also hab ich mich umgesehen, was es so an Geräten und Software gibt. Gerade von 3D Druckern wird man ja förmlich überrannt. Viele dieser Geräte sind inzwischen auch sehr „bedienerfreundlich“ ausgelegt, was aber auf Kosten der m
öglichen Einstellungen geht. So habe ich mir ein offenes System gesucht, und als Basis einen Bausatz verwendet. Dies hat den Vorteil, dass man die Geräte bereits beim Bau kennen lernt, und auch Anpassungen nach eigenen Wünschen zulässt. Von dem Entschluss, bis zum ersten Probedruck verging etwa ½ Jahr, es dauerte aber nochmals fast so lange, bis ich verwertbare Ergebnisse vom Scann und dem Drucker hatte. Auch jetzt werden die Ergebnisse immer besser, gerade was die Software angeht, hab ich einiges dazugelernt und optimiert.
Gerade deshalb bin ich aber stolz, dass dieses Projekt umgesetzt werden konnte und bietet für die Zukunft sicher viele Möglichkeiten. Für alle dies es selber machen möchten, nur zu, macht euch aber auf viele Rückschläge gefasst! Es ist ein Ding, sich einen 3D Drucker zu kaufen und eine Datei aus dem Netz aus zu drucken, aber eine ganz andere, wenn man diese selber erstellen möchte!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü